normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten

Parey

Vorschaubild

Ortsvorsteherin: Frau Martina Möhring

 

Parey liegt am südöstlichen Rand eines überregional bedeutsamen Schutzgebietes, des Feuchtgebietes von internationaler Bedeutung "Untere Havel". Dieses umfaßt 5.800 Hektar naturnaher Flussniederung beiderseits der Havel.

 

Parey wurde erstmals 1450 erwähnt. Die Siedlung war slawischen Ursprungs und beherbergte jahrhundertelang vornehmlich Fischer. Die Landwirtschaft war wenig ausgeprägt. Die Dorfkirche, ein flachgedeckter gotisierender Backsteinbau, wurde nach dem Brand der alten Kirche 1831 neu erbaut. Der Westturm wurde 1849 angefügt. Die Glocke wurde 1578 gegossen und stammt vom Vorgängerbau.

 

 

Telefon (033875) 3660
Telefax (033875) 36666

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.rhinow.de