normale Schrift einschalten   große Schrift einschalten   sehr große Schrift einschalten
 
Brandenburg Vernetzt
     ***  vorl. Bundestagswahlergebnisse aus dem Amt Rhinow  ***     
 

Freizeit und Sport

 

Die Neunte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungs-
verordnung vom 1. Juni 2021 lässt Sport wieder in größerem Umfang zu.
Es sind aber noch immer Einschränkungen zu beachten:

 

Für den Sport in Hallen sehen die Regeln ein besonderes Hygienekonzept des Betreibers vor, das unter anderem den Zutritt steuern, die Kontaktnachverfolgung möglich machen und einen verpflichtenden Negativtest beinhalten muss.

Für den kontaktlosen Sport in Hallen gibt es keine konkrete Personenobergrenze mehr. Welche Maximalzahl in Abhängigkeit von der Raumgröße für unsere Hallen gibt, stellen wir gerade fest. Umkleiden und Sanitäranlagen dürfen genutzt werden, allerdings nur mit Maske. Kontaktsport in Hallen ist mit Maske und mit maximal 30 Teilnehmern möglich, wobei Genesene und Geimpfte nicht mitgezählt werden.

 

Entscheidend ist:
Für die Vereine und Freizeitsportler können wir als Hallenbetreiber kein jeweils angepasstes Hygienekonzept aufstellen und kontrollieren. Daher kann grundsätzlich die Hallennutzung in den festgelegten Zeiten nur erfolgen, wenn Sie jeweils für Ihre Gruppe/n darlegen,

- wie Sie den Zutritt steuern

- die Kontaktnachverfolgung regeln

- den Negativtest organisieren oder kontrollieren


Über die Zeit der Sommerferien steht die Turnhalle in Rhinow aufgrund der Bauarbeiten für die Nutzung nicht zur Verfügung.

 

Bei Rückfragen melden Sie sich telefonisch unter 033875/3660 oder Sie senden eine E-Mail an: