DIA-Vortrag zu Vietnam & Kambodscha

19.02.2018 um 19:00 Uhr

Aktuelle Reiseeindrücke aus Südostasien.

Wir starten in der Hauptstadt Hanoi mit ihren kulturhistorisch wertvollen Bauten und tauchen ein in das quirlige Leben der Altstadt.

 

An der Küste des Chinesischen Meeres besuchen wir die Halong-Bucht. Mit fast 1.000 Kalkstein-Inseln gehört sie zum Weltnaturerbe der UNESCO. Wir erleben hier im Norden ein Land, das sich vier Jahrzehnte nach den verheerenden Kriegen im wirtschaftlichen Aufbruch sowie im gesellschaftlich-sozialen Umbruch befindet.

 

Richtung Süden gelangen wir in die alte Kaiserstadt Hue mit dem Kaiserpalast sowie in die historische Hafenstadt Hoi An - beides Weltkulturerbe der UNESCO.

 

In Ho Chi Ming-City, dem ehemaligen Saigon, eine 8 Mio. Einwohner zählende Metropole, erreichen wir das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum im Süden Vietnams. Von den Kriegen gegen die Franzosen, Japaner und die USA vergleichsweise gering betroffen, ist hier der wirtschaftliche Vorsprung gegenüber dem Norden des Landes sehr deutlich.

 

Einen minimalen Einblick in die Gräuel der zurückliegenden Kriege erfahren wir bei einem Besuch der Tunnelsysteme der Vietkong bei Cu Chi. Im Mekong-Delta erleben wir etwas das ländliche Milieu abseits der Großstadt.

 

Von Ho Chi Ming-City aus erreichen wir mit einem Kurzstreckenflug Siem Reap, ein Tourismusschwerpunkt im benachbarten Kambodscha. Hier beenden wir die Reise mit einem eindrucksvollen Besuch der berühmten Tempelanlagen von Anghor Wat (Weltkulturerbe) und am Tonle Sap, dem größten See Südostasiens, mit den schwimmenden Dörfern der "Wassernomaden".

 

Veranstalter / Veranstaltungsort

Bibliothek Rhinow

Straße der Jugend 18
14728 Rhinow

Telefon (033875) 909662

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Mo: 14:00 bis 18:00 Uhr
Do: 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]